Schlagwort-Archiv: Dr. Wüster

Therapie in Mainz: Was tun, wenn die Hypophyse versagt?

Hypophyse: Behandlung in Mainz.

Eine krankhafte Veränderung der Hypophyse kann zu Über- oder Unterproduktion von Hormonen führen

Die Hirnanhangdrüse, medizinisch auch Hypophyse genannt, ist einer der wichtigsten Hormonproduzenten in unserem Körper. Die Drüse liegt im Inneren des Schädels und steuert von dort aus zahlreiche lebenswichtige Vorgänge im Körper. So steuert die Hypophyse die Schilddrüse, die Sexualorgane, das Wachstum, den Flüssigkeitshaushalt und die Funktion der Nebennieren. So kann beispielsweise ein ständiger Durst Hinweis darauf geben, dass die Hirnanhangdrüse eine Fehlfunktion aufweist (Diabetes insipidus). Schüttet die Hypophyse große Mengen an Wachstumshormonen aus, kann eine Akromegalie oder Gigantismus die Folge sein. Auch Übergewicht (Adipositas), Unfruchtbarkeit, Abbau der Muskulatur oder Depressionen, Leistungs- und Konzentrationsschwäche oder Osteoporose (Knochenschwund) können auf eine Fehlfunktion der Hirnanhangdrüse verweisen. Fehlfunktionen der Hypophyse behandelt der Mainzer Endokrinologe Prof. Dr. med. Christian Wüster. Weiterlesen