Schlagwort-Archiv: Fehlfunktion Schilddrüse

Probleme mit der Schilddrüse: Endokrinologe (Mainz) hilft

Schilddrüse und Hormone.

Prof. Dr. Christian Wüster über ein Organ mit großem Einfluss auf das Wohlbefinden

MAINZ. Sie ist nur ein kleines Organ im vorderen Halsbereich und hat dennoch große Wirkung auf den menschlichen Stoffwechsel, den Kreislauf, das Wachstum und die Psyche: die Schilddrüse. Auch die Fortpflanzung kann durch eine Fehlfunktion der Schilddrüse beeinflusst werden. Prof. Dr. Christian Wüster, niedergelassener Endokrinologe in Mainz, berichtet von ganz vielfältigen Symptomen, mit denen Schilddrüsen Patienten in seiner Praxis vorstellig werden. Zu den gängigsten zählt das Auftreten eines Kropfs, Gewichtsschwankungen, Müdigkeit oder starkes Schwitzen. „Der Kropf gehört dabei zu den am häufigsten zu beobachtenden körperlichen Erscheinungen, die auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hindeuten, was jedoch noch lange nicht bedeutet, dass diese auch behandelt werden muss“, differenziert der Facharzt aus Mainz. Weiterlesen

Endokrinologie in Mainz: Wechseljahre oder die Schilddrüse?

Schilddrüse mit Problemen behandeln lassen.

Eine Überfunktion der Schilddrüse kann die Entstehung von Osteoporose begünstigen

Vor allem in den Wechseljahren sollten Frauen regelmäßig die Funktion ihrer Schilddrüse überprüfen lassen.
Schilddrüsenerkrankungen können ganz ähnliche Symptome und Beschwerden hervorrufen wie die Wechseljahre. Auch können sie die Auswirkungen beeinflussen. Prof. Dr. Christian Wüster, niedergelassener Endokrinologe in Mainz im Interview. Weiterlesen

Mainz: Ursache von Vergesslichkeit kann die Schilddrüse sein

Schilddrüse in Mainz behandeln lassen.

Mainzer Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster: Fehlfunktion der Schilddrüse bei schätzungsweise 30 Millionen Menschen in Deutschland

Schätzungen gehen davon aus, dass allein in Deutschland 30 Millionen Menschen von einer Fehlfunktion betroffen sind. Eine Schilddrüsenüberfunktion oder Schilddrüsenunterfunktion bleibt zumeist unerkannt. „Vor allem deshalb, weil eine Fehlfunktion der Schilddrüse keine Schmerzen verursacht, die klar zuzuordnen sind“, so Prof. Dr. Christian Wüster, niedergelassener Endokrinologe in Mainz. Die Symptome sind vielfältig und entwickeln sich oft schleichend.
In der Tat werden viele Symptome oft anderen Umständen zugeschrieben. Frauen sind weitaus häufiger von einer Fehlfunktion der Schilddrüse betroffen als Männer. Begleiterscheinungen wie Depressionen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, ein unregelmäßiger Zyklus werden bei Frauen ab 45 oft den Wechseljahren zugeschrieben. Symptome wie Vergesslichkeit oder Zittern werden oft auf das Alter zurückgeführt. So kommt es, dass Menschen seit vielen Jahren an der Schilddrüse erkrankt sind, ohne dass eine zielgerichtete Therapie Linderung verschaffen kann. Weiterlesen