Hashimoto

Erkrankung der Schilddrüse: Hashimoto Diagnose und Therapie in Mainz

Diagnose: Hashimoto.

Unser Immunsystem funktioniert wie ein Schutzschild, das Krankheitserreger abwehrt

Immer häufiger versagt bei Menschen das natürliche Abwehrsystem. Greifen Abwehrzellen körpereigenes Gewebe an, kommt es zu fatalen Folgen. Hashimoto ist eine dieser Autoimmunerkrankungen. Auch für medizinische Laien ist Hashimoto kein Fremdwort mehr.
Hashimoto Thyreoiditis führt zu einer chronischen, schmerzlosen Entzündung der Schilddrüse. Dabei wird Gewebe der Schilddrüse durch einen gestörten Immunprozess durch sogenannte T-Lymphozyten zerstört. Es bilden sich zudem Antikörper gegen ein Enzym der Schilddrüse, das der Hormonproduktion dient. Weiterlesen

Therapie in Mainz: Depressionen, Wechseljahre oder Hashimoto?

Hashimoto oder Depression?

Der Mainzer Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster über die weitläufigen Symptome der Hashimoto Thyreoiditis

Viele Frauen sind ratlos. „Was habe ich?“, fragen sie sich. „Was ist mit mir los?“. Sind es Depressionen, bin ich schon in den Wechseljahren? Zu den Stimmungsschwankungen kommt oft Müdigkeit, Schlafstörungen, Haarausfall, fehlender Antrieb, eine träge Verdauung. Viele Menschen leben jahrelang mit diesen Symptomen, ohne wirklich zu wissen, was mit ihnen los ist. „Oftmals“, so der Mainzer Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster, „sind es die Symptome einer Hashimoto Thyreoiditis. Ob eine chronische Entzündung der Schilddrüse tatsächlich vorliegt, kann definitiv insbesondere nach einer Blutuntersuchung festgestellt werden.“ Weiterlesen

Mainzer Endokrinologe: Hashimoto, Krankheit mit vielen Gesichtern

Hashimoto / Mainz

Je mehr Stress, desto größer das Risiko der Autoimmunerkrankung Hashimoto

Müdigkeit, Gewichtsverlust, Frieren, Herz-Rhythmus-Störungen und Depressionen sind nur wenige Symptome, die mit Hashimoto, einer Erkrankung der Schilddrüse, einhergehen. Vor allem berufstätige Frauen leiden in Deutschland an Hashimoto. Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse gehören zu den Volkskrankheiten, etwa 10 Prozent der Frauen und 2 Prozent der Männer leiden an einer sogenannten Hashimoto-Thyreoiditis. Im Rahmen einer solchen Autoimmunerkrankung der Schilddrüse kann sich eine Unter-(Hashimoto) oder Überfunktion (Basedow) entwickeln. 10 Prozent der Gesamtbevölkerung haben erhöhte Schilddrüsen-Autoantikörper im Blut nachweisbar. 7,5 Prozent der Menschen in der Bundesrepublik haben erhöhte Hormonwerte und somit eine latente Unterfunktion. Weiterlesen