Spezialisten für endokrinologische Erkrankungen und mehr

Spezialisten für Hormonerkrankungen, Osteoporose, Fettstoffstörungen uvm. im Rhein-Main-Gebiet

Endokrinologische Erkrankungen betreffen den Stoffwechsel bzw. die hormonproduzierenden Drüsen, die verschiedene Körperfunktionen regulieren. Die Folgen von Störungen können dann individuell sehr unterschiedlich und je nach Ausprägung einer Erkrankung natürlich sehr belastend sein. Zu den häufigen Hormon- und Stoffwechselerkrankungen gehören beispielsweise Störungen der Schilddrüse, der Hypophyse, der Geschlechtsdrüsen oder auch der Nebennieren. Außerdem ist die Stoffwechselstörung des Skeletts, die Osteoporose, im Volksmund auch „Knochenschwund“ genannt, ein ganz zentrales Thema in unserer Praxis.

Der Mensch im Mittelpunkt

Im Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster stehen Sie mit Ihren Bedürfnissen natürlich stets im Mittelpunkt. Wir sind für jede und jeden da und behandeln alle Patientinnen und Patienten selbstverständlich gleich. Folglich ist es ganz egal ob Sie Privat- oder Kassenpatient/-in sind.

Denn sowohl Wertschätzung, als auch Rücksichtnahme und Achtsamkeit im Umgang bilden für uns die Basis für Vertrauen in der Beziehung zu unseren Patientinnen und Patienten und deswegen die Grundlage für eine erfolgreiche medizinische Behandlung der verschiedenen endokrinologischen Erkrankungen.

Fachärzte und Praxismanagement

  • Prof. Dr. Dr. Christian Wüster ist Facharzt für Innere Medizin (Schwerpunkte: Endokrinologie, Diabetologie sowie Osteologie (DVO)).
  • Dr. Katrin Zimmermann ist Fachärztin für Innere Medizin.
  • Dr. Heike Reh-Eisele ist Fachärztin für Allgemeinmedizin.
  • Dr. Jonathan Kniep ist Facharzt für Innere Medizin und außerdem Notfallmediziner.
  • Alexander Klaeser ist Facharzt für Innere Medizin und zudem Endokrino- und Diabetologe.
  • Thea Hochgesand ist unsere Praxismanagerin.

Zusammen für die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten

Doch natürlich haben wir nicht alleine Fachärzte in unserem Team, sondern darüber hinaus gehören noch viele weitere fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls zu uns, dem Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster. So arbeiten bei uns verschiedene medizinische Fachangestellte, MTLAs, Kommunikationsfach- sowie Schreibkräfte und nicht zuletzt immer auch mehrere Studierende.

Die Zuordnung der Patientinnen und Patienten zu den Ärztinnen und Ärzten erfolgt übrigens – soweit nicht ein wichtiger Grund dagegen spricht – nach dem Zufallsprinzip sowie nach freien Valenzen und Terminwünschen. Logischerweise kann eine gut besuchte Praxis, wie die unsrige, nur genau mit dieser Verfahrensweise reibungslos funktionieren.

Das Hormon- und Stoffwechselzentrum in Mainz

Selbstverständlich ist unsere moderene Praxis vollumfänglich sehr gut ausgestattet. So verfügt sie beispielsweise über drei DXA-Geräte zur Messung der Knochendichte. Zudem findet die Sonographie in unserem Hormon- und Stoffwechselzentrum an fünf verschiedenen Ultraschallgeräten statt, sodass hierfür längere Wartezeiten vermieden werden. Darüber hinaus betreiben wir zudem ein eigenes Analyselabor. In diesem werden die Bestimmungen der meisten Hormone durchgeführt, weshalb wir meist sehr schnell Ergebnisse erhalten.

Sie möchten mehr über uns erfahren? Indem Sie auf die Fotos der jeweiligen Kolleginnen und Kollegen unten „klicken“, können Sie ein paar zusätzliche Informationen zu dem jeweiligen beruflichen Werdegang nachlesen. Außerdem finden sich bei Youtube einige interessante Fachbeiträge von Prof. Dr. Dr. Wüster zu endokrinologischen Erkrankungen.

Alexander Klaeser
Alexander Klaeser
Beruflicher Werdegang:
1999–2004
Studium der Humanmedizin (JLU Gießen)
2004–2005
Studium der Humanmedizin (JWGU Frankfurt)
2006–2020
Arbeit in der Abteilung für Innere Medizin (Diakonie-Krankenhaus Bad Kreuznach)
2012–2014
Facharzt für Innere Medizin
Dr. Jonathan Kniep
Dr. Jonathan Kniep
Beruflicher Werdegang:
2005-2012
Studium der Humanmedizin (Università degli Studi di Perugia; Université Libre de Bruxelles (ULB))
2012
Approbation als Arzt
2012–2014
Arbeit an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Universitätsklinikum Frankfurt)
2018
Zusatzbezeichnung "Notfallmedizin"
2014–2019
Arbeit an der Klinik für Innere Medizin (Hospital zum Heiligen Geist, Frankfurt)
2019–2020
Arbeit an der Klinik für Innere Medizin (Kreisklinik Groß Gerau)
2020–2021
Arbeit an der Medizinischen Klinik 1 (Paulinen Klinik Wiesbaden)
2021
Facharztbezeichnung für Innere Medizin
Seit 2021
Weiterbildung im Bereich Endokrinologie und Diabetologie am MVZ Prof. Wüster

Wissenschaftlicher Werdegang:
Promotion:
2016
Labor für Neurophysiologie (Universitätsklinik Frankfurt)
Dr. Heike Reh-Eisele
Dr. Heike Reh-Eisele
Beruflicher Werdegang:
1980–1986
Studium der Humanmedizin (JGU Mainz)
1986
Staatsexamen
1986
Approbation durch das Landesamt für Jugend und Soziales Rheinland-Pfalz
1986–1988
Assistenzärztin Abteilung Innere Medizin (Kreiskrankenhaus Leonberg)
1988–1994
Praxisvertretungen Allgemeinmedizin und Bereitschaftsdienste in Mainz sowie Rheinhessen
1994–2017
Niederlassung in allgemeinärztlicher Gemeinschaftspraxis in Rheinhessen
1999
Facharzt-Anerkennung (Allgemeinmedizin) durch die Bezirksärztekammer Rheinhessen
2017–2019
Vertretungstätigkeit als Allgemeinärztin (Praxis Kreis Landstuhl, ferner Geriatrische Klinik Baumholder)
Seit 2019
Allgemeinärztin im MVZ Prof. Wüster (Mainz)

Wissenschaftlicher Werdegang:
Promotion:
1999
Fachbereich Medizin (JGU Mainz)
Prof. Dr. Dr. Christian Wüster
Prof. Dr. Dr. Christian Wüster
Beruflicher Werdegang:
27.07.1958
Geburt in Wuppertal, röm.-kath., verheiratet, 6 Kinder
1964–1967
Volksschule Neu-Ulm und anschließend in Erbach
1967–1976
HHG Ulm (Allgemeine Hochschulreife)
1976–1977
Heeresmusikkorps Ulm
1977–1978
Chemie-, Physiologie- sowie Psychologiestudium (University of Sheffield/U.K.)
1978–1980
Medizinstudium (JLU Gießen)
1980–1981
Medizinstudium (University of Glasgow/U.K., DAAD-Stipendiat: 7. und 8. Semester)
1981–1983
Doktorarbeit und Approbation (LMU München)
Ab 1984
Assistenzarzt, später Oberarzt für Innere Medizin und Endokrinologie in der Abteilung Innere Medizin I, Endokrinologie und Stoffwechsel an der Medizinischen Klinik der Universität zu Heidelberg (Prof. Dr. R. Ziegle)
1990
Facharzt für Innere Medizin
1992
Zusatzbezeichnung für Endokrinologie und Diabetologie
1995
Professor für Endokrinologie an der Medizinischen Klinik der Universität Heidelberg
1997
Chefarzt der Rehabilitationsklinik „Falkenburg“, Abteilung für Innere Medizin (Endokrinologie, Osteologie, Angiologie, Kardiologie) in Bad Herrenalb
19972000
Oberarzt der Internistischen Ambulanz der Kopfklinik, Abteilung Innere Medizin I des Universitätsklinikums Heidelberg
2000–2003
Medical Advisor Growth Hormone bei Novo Nordisk Pharma GmbH in Mainz
2003
Eröffnung einer Kassen- und Privatpraxis für Endokrinologie und Diabetologie
2004
Zusatzbezeichnung Osteologie (DVO)
2005
Zusatzbezeichnung Präventivmedizin (ECARE)
2008
Konsiliararzt für Endokrinologie am Katholischen Klinikum Mainz (Zudem Gründungsmitglied des interdisziplinären Schilddrüsenzentrums)
Seit 2012
Leitender Arzt des Hormon- & Stoffwechselzentrums "Prof. Wüster MED Facharztzentrum"
2013
Anerkennung des Hormon- & Stoffwechselzentrums Prof. Wüster als osteologisches Schwerpunktzentrum des Dachverbandes osteologischer Fachgesellschaften (DVO)
2019
Gründung der Hormon- & Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH

Wissenschaftlicher Werdegang:
Promotion:
1982–1983
Thema: „Enzymimmunoassay zur Bestimmung von Thyreoglobulin-Antikörpern“ (Prof. Dr. K. Horn, Abteilung Endokrinologie, LMU München)
Mitgliedschaften:
1989
American Society of Bone and Mineral Research
1990
Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
1991
Deutsche Gesellschaft für Osteologie
1992
International Bone and Mineral Society
1993
European Calcified Tissues Society
1994
Growth Hormone Research Society
1995
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
1998
Member of scientific advisory board of the International Osteoporosis Foundation
2000
German Society of AntiAging Medicine
2001
Endocrine Society
Auszeichnungen:
1992
Julius-Wolff-Preis des Kuratorium Knochengesundheit
1993
Copp-Preis der Deutschen Gesellschaft für Osteologie
1995
Ernennung zum Gastprofessor der Katholischen Universität Cordoba/Argentinien
Habilitation:
1993
Thema: „Osteoporose durch Mangel an Calcitonin und Wachstumshormon: Untersuchungen mittels Knochenzellkultur, Tiermodell und Osteodensitometrie“
2000
Ernennung zum apl. Professor der Universität Heidelberg
2018
Ernennung zum apl. Professor der Universität Mainz, Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie (Rommens/Drees)
2018
Ernennung zum Ehrendoktor der Universität Tiflis/Georgien
Dr. med. Katrin Zimmermann
Dr. med. Katrin Zimmermann
Beruflicher Werdegang:
2005–2012
Studium der Humanmedizin an der Johannes Gutenberg Universität Mainz
2012
Approbation als Ärztin, Promotion
2013
Assistenzärztin in der Inneren Medizin I der Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden
2013–2019
Assistenzärztin in der Abteilung für Innere Medizin des Diakonie-Krankenhauses Bad Kreuznach
Seit 2019
Fachärztin für Innere Medizin
2019–2020
Internistin in der Abteilung für Innere Medizin des Diakonie-Krankenhaues Bad Kreuznach
Seit 2020
Internistin im MVZ Prof. Wüster

Wissenschaftlicher Werdegang:
Promotion:
2012
Zentrum für Rheumapathologie, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg Universität Mainz
Thea Hochgesand
Thea Hochgesand
Beruflicher Werdegang:
2015–2019
Studium "Gesundheitsökonomie (Health Care Economics)" an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden
2013–2019
Medizinische Fachangestellte im Zentrum für Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie in Bodenheim
Seit 2019
Praxismanagement im Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster MVZ GmbH
Jetzt Kontakt aufnehmen
Kontakt
Hormon- und Stoffwechselzentrum MVZ GmbH · Prof. Dr. med. Dr. h. c. Christian Wüster · Wallstraße 3–7 · 55122 Mainz · Telefon: 06131 58848-0 · Privatpatienten: 06131 58848-18 · Notfalltelefon: 06131 58848-11 · Fax: 06131 58848-48 · E-Mail: info@prof-wuester.de
© 2022 Hormon- und Stoffwechselzentrum MVZ GmbH   
Doctolib Termin online vereinbaren Hier klicken