Ihr Endokrinologe in Mainz

Diabetes mellitus: Informationen vom Endokrinologen (Mainz)

Prof. Dr. Wüster rät zu regelmäßigen Tests.

Prof. Dr. med. Christian Wüster aus Mainz über die Wechselwirkung von Stoffwechselerkrankungen

MAINZ. Der Endokrinologe Prof. Dr. med. Christian Wüster, der in seiner Praxis in Mainz Patienten aus dem Großraum Rhein-Main behandelt, empfiehlt Diabetikern regelmäßige Untersuchungen der Schilddrüse. Hintergrund dieser Empfehlung ist die Tatsache, dass sich Störungen im Hormonhaushalt der Schilddrüse sowie der Bauchspeicheldrüse wechselseitig beeinflussen. Diese Wechselwirkung gründet darauf, dass Diabetiker oftmals nicht ausreichend mit Jod versorgt sind. Die Schilddrüse jedoch ist auf eine ausreichende Versorgung mit Jod angewiesen, um ihre Hormonproduktion aufrechterhalten zu können. Bei Diabetikern kommt es statistisch gesehen häufiger zu Nierenerkrankungen, die wiederum zu einem stärkeren Ausscheiden von Jod über den Urin führen können. Dadurch kann sich die Schilddrüse vergrößern. Weiterlesen

Endokrinologe in Mainz / Rhein-Main erklärt sein Fachgebiet

Endokrinologe in Mainz: Prof. Dr. Wüster.

Die Lehre von den inneren Drüsen: „Hormonspezialist“ Prof. Dr. Christian Wüster klärt auf

Wörtlich bedeutet Endokrinologie die Lehre von den inneren Drüsen und vom Stoffwechsel. „Endo“ bedeutet „innere“, „Krinologie“ bedeutet „Lehre“. Ein Endokrinologe ist also zunächst einmal ein Hormonspezialist. Er hat sich auf die Behandlung hormonell bedingter Krankheiten und Stoffwechselstörungen spezialisiert. Weiterlesen