Terminsprechstunden:
Mo, Di und Do: 8–12.30 Uhr und 14–18 Uhr, Mi und Fr: 8–14 Uhr

Endokrinologe in Mainz/Rhein-Main erklärt sein Fachgebiet

Die Lehre von den inneren Drüsen: „Hormonspezialist“ Prof. Dr. Christian Wüster klärt auf

Wörtlich bedeutet Endokrinologie die Lehre von den inneren Drüsen und vom Stoffwechsel. „Endo“ bedeutet „innere“, „Krinologie“ bedeutet „Lehre“. Ein En-dokrinologe ist also zunächst einmal ein Hormonspezialist. Er hat sich auf die Behandlung hormonell bedingter Krankheiten und Stoffwechselstörungen spezialisiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hormone steuern Organe und die Funktionen unseres Körpers

Zu den Drüsen zählen beispielsweise die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, die Nebennieren, die Hirnanhangsdrüse und die Bauchspeicheldrüse. Hinzu kommen weitere hormonproduzierende Zellen, vor allem im Magen-Darm-Trakt und im Fettgewebe. Hormone sind lebenswichtige Botenstoffe in unserem Organismus. Sie steuern Organe und die Funktionen unseres Körpers. Deshalb kann die Endo-krinologie ein Leiden nicht auf ein erkranktes Organ reduzieren. Endokrinologen sehen den Menschen als Ganzes.

Endokrinologie als Teilgebiet der Inneren Medizin

Schon allein deshalb ist die Endokrinologie nur schwerlich einzugrenzen. Endo-krinologen kennen und erkennen die Wechselwirkungen und Zusammenhänge in unserem Körper. Viele bekannte „Volkskrankheiten“ fallen in das Gebiet der Endo-krinologie. So zum Beispiel Osteoporose, Diabetes, hormonelle Veränderungen insbesondere im Alter.

Endokrinologe Mainz/Rhein-Main: Hormon-störungen sind oft Ursache von Erkrankungen

Hormonstörungen sind oftmals Ursache von ganz unterschiedlichen Erkran-kungen und Beschwerden. Rheumatische Erkrankungen beispielsweise oder Bluthochdruck, Unfruchtbarkeit und Wachstumsstörungen können ihre Ursache im Hormonhaushalt haben. „Diese Wechselwirkungen und Zusammenhänge sind oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Aber sie müssen erkannt werden, um den Patienten wirklich zu heilen“, so Prof. Dr. Christian Wüster, Endokrinologe in Main/Rhein-Main.

Bild: © Jürgen Fälchle/Fotolia

Doctolib
Termin online vereinbarenHier klicken
Fachbuch
-

Veröffentlichung Endokrinologie und Osteologie in der Hausarztpraxis Endokrinologie und Osteologie in der Hausarztpraxis
Im renommierten Fachverlag Springer ist das neue Buch von Prof. Dr. Dr. Wüster erschienen. Unter dem Titel „Endokrinologie und Osteologie in der Hausarztpraxis, Leitfaden für die tägliche Patienten-Versorgung“ finden Interessierte praxisnahe Hinweise zur hausärztlichen Patientenversorgung in der Endokrinologie und Osteologie. Auch wenn das Buch an erster Stelle die Hausarztpraxen adressiert, so richtet es sich darüber hinaus auch an bestimmte Fachärzte (Internisten, Gynäkologen, Urologen, Orthopäden, Rheumatologen, Pädiater) sowie an Medizinstudenten, erfahrene MFA und Physiotherapeuten.
Direkt hier vorbestellen!