Endokrinologe in Mainz/Rhein-Main erklärt sein Fachgebiet

Die Lehre von den inneren Drüsen: „Hormonspezialist“ Prof. Dr. Wüster klärt auf

Wörtlich bedeutet Endokrinologie die Lehre von den inneren Drüsen und vom Stoffwechsel. „Endo“ bedeutet „innere“, „Krinologie“ bedeutet „Lehre“. Ein Endokrinologe ist also zunächst einmal ein Hormonspezialist. Er hat sich auf die Behandlung hormonell bedingter Krankheiten und Stoffwechselstörungen spezialisiert.

„Hormone steuern Organe und die Funktionen unseres Körpers“ so Hormonspezialist Prof. Dr. Wüster.

Zu den Drüsen zählen beispielsweise die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse, die Nebennieren, die Hirnanhangsdrüse und die Bauchspeicheldrüse. Hinzu kommen weitere hormonproduzierende Zellen, vor allem im Magen-Darm-Trakt und im Fettgewebe. Hormone sind lebenswichtige Botenstoffe in unserem Organismus. Sie steuern Organe und die Funktionen unseres Körpers. Deshalb kann die Endokrinologie ein Leiden nicht auf ein erkranktes Organ reduzieren. Endokrinologen sehen den Menschen als Ganzes.

Endokrinologie als Teilgebiet der Inneren Medizin

Schon allein deshalb ist die Endokrinologie nur schwerlich einzugrenzen. Endo-krinologen kennen und erkennen die Wechselwirkungen und Zusammenhänge in unserem Körper. Viele bekannte „Volkskrankheiten“ fallen in das Gebiet der Endokrinologie. So zum Beispiel Osteoporose, Diabetes, hormonelle Veränderungen insbesondere im Alter.

Endokrinologe Mainz/Rhein-Main: Hormon-störungen sind oft Ursache von Erkrankungen

Hormonstörungen sind oftmals Ursache von ganz unterschiedlichen Erkran-kungen und Beschwerden. Rheumatische Erkrankungen beispielsweise oder Bluthochdruck, Unfruchtbarkeit und Wachstumsstörungen können ihre Ursache im Hormonhaushalt haben. „Diese Wechselwirkungen und Zusammenhänge sind oft nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Aber sie müssen erkannt werden, um den Patienten wirklich zu heilen“, so Prof. Dr. Christian Wüster, Endokrinologe in Main/Rhein-Main.

Bild: © Jürgen Fälchle/Fotolia

Hormonspezialist Prof. Dr. Wüster, weitere informative Beiträge:

Patientinnen und Patienten mit Osteoporose, Stoffwechselstärungen, Adipositas, Hashimoto, Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes mellitus, Zyklusstörungen, Fruchtbarkeitsstörungen oder mit dem Themenbereich Transsexualität, sollten über den Kontakt zum Hormon- und Stoffwechselzentrum Prof. Wüster in Mainz nachdenken.

Kontakt
Hormon- und Stoffwechselzentrum MVZ GmbH · Prof. Dr. med. Dr. h. c. Christian Wüster · Wallstraße 3–7 · 55122 Mainz · Telefon: 06131 58848-0 · Privatpatienten: 06131 58848-18 · Notfalltelefon: 06131 58848-11 · Fax: 06131 58848-48 · E-Mail: info@prof-wuester.de
© 2022 Hormon- und Stoffwechselzentrum MVZ GmbH   
Doctolib Termin online vereinbaren Hier klicken